Geschichte von 1976 bis 1998

Das „kath.“ wurde Anfang der 80er Jahre aus dem Vereinsnamen gestrichen, da es zusammen mit dem „Pfarrorchester“ eine Tautologie darstellte, außerdem hatten sich auch einige evangelische Musiker eingefunden.

70-jähriges Bestehen am 25. September 1994 in der neuen Aula der Folkwang-Hochschule

Seit Mai 1994 hat das Pfarrorchester ein neues, ziviles, der bevorzugten Musikrichtung eher gerecht werdendes Erscheinungsbild in petrol und grau, das die von 1967–1993 getragenen, an Polizisten erinnernden Uniformen ablöste.

Seit 1995 machen auch Frauen aktiv mit, und seit dem 14. April 1998 ist der gemeinnützige Verein ins Vereinsregister eingetragen. Von Juni 1993 bis Juni 1998 leitete Erhard Naschinski das Orchester. Unter seiner Stabführung konnte das Orchester seine musikalische Entwicklung fortsetzen. Besondere Ereignisse in der Zusammenarbeit waren die Unterhaltungskonzerte 1994 und 1996 sowie das Doppelkonzert mit der Koninklijke Harmonie Ste. Cecilia Zele/Belgien 1998.

Das Pfarrorchester nach seinem Part im Saal des Gasthofs „Het Anker“ in Zele am 21. März 1998

Der Vorsitzende der Kon. Harmonie Ste. Cecilia Zele, René De Smedt (r.), überreicht Manfred Gantenberg einen seltenen Wimpel der Harmonie als Andenken an die Verbrüderung beider Orchester

Im Vorfeld der 1200-Jahrfeier Werdens knüpfte das Pfarrorchester Kontakt zu einem der besten belgischen Amateurblasorchester, der „Koninklijke Harmonie Ste. Cecilia Zele“. Durch die Partnerschaft mit diesem Orchester bildet der Verein eine weitere Klammer in der zwischen Werden und Zele angestrebten neuen Partnerschaft anlässlich des 1200jährigen Bestehens und der ebenso langen gemeinsamen Geschichte beider Orte, die auf Gründungen Ludgers zurückgehen und durch Lehns- und Zehntrecht für die Abtei Werden bis 1803 schon eng miteinander verbunden waren.

Ein gemeinsames Konzert von Pfarrorchester und Harmonie Ste. Cecilia am 21. März 1998, ein vom Pfarrorchester gestalteter Gottesdienst in der Zeler Ludgeruskirche und die Verbrüderung der beiden Orchester im Zeler Rathaus am darauffolgenden Tag waren der Auftakt zu weiteren gemeinsamen Vorhaben. 

Neuer Dirigent des Pfarrorchesters wird am 13. August 1998 der Polizeimusiker Uwe Krause.

© 2020 - Blasorchester Essen-Werden
   
| Samstag, 15. August 2020 || Designed by: LernVid.com |